Annette Birk

Annette Birk – Ihre Kommunikations­trainerin und Resilienzexpertin!

Werdegang und Qualifikationen

Ausbildung:

  • Abitur 2001
  • Studium Lehramt Sekundarstufe I, Baden-Württemberg, 2002-2006 Pädagogische Hochschule Weingarten
    • Fächer: Kunst, Deutsch, Mensch & Umwelt, DaF,
    • eigene Schwerpunkte: Beratung, Supervision, kollegiale Fallberatung, Coping, NLP, GFK sowie pädagogische Psychologie
    • Tutorin u.a. in Pädagogische Psychologie bei Prof. D.Wahl, PH Weingarten

Berufliche Laufbahn:

  • 2007-2008: Referendariat Sekundarstufe I, Realschule in Baden-Württemberg
  • 2008-2009: Bundesland-Wechsel: Realschule in Bayern, Klassenleitung, Eröffnung und Leitung eines Schülerbistros
  • 2009-2018: Studienrätin, Fachschaftsleiterin, Klassenleitungen, Wahlfächer „Medien-CHECKER“ mit dem BR München, Suchtbeauftragte

Zusatzqualifikationen:

  • Ganzheitliche Ernährungsberaterin
  • NLP-Practitioner (zertif. nach DVNLP) 2012
  • NLP-Master (zertif. nach DVNLP) 2013 – 2014, Inntal Institut,  Neu-Ulm & Esslingen
  • Medienexperten-Ausbildung 2015 – 2017, (4 Wochen) Akademie für Lehrerfortbildung Dillingen in Kooperation mit dem BR München
  • Kunst- & Kreativtherapeutin 2017, Paracelsus Schule Kempten
  • CIA: LIFE-Coach, (DVNLP) 11.2018 – aktuell,  Modulare Ausbildung: Team- und Leadership, Familien-Paar, Integrale Lebensführung, Landsiedel, Kitzingen, Stefie Rapp, Carlos Salgado, Co.
  • Co-Trainerin NLP-Practitioner sowie Coach Module 2019/2020, Landsiedel, Alexander Worgitzki bei Karlsruhe,
  • GFK-Trainer (nach Marshall B. Rosenberg) 2020, Modulare Ausbildung, bei Friederike Kahlau-Karstädt, Lorna Ritchie, Peter Schmid, Co.
  • NLP-Trainerin (zertif. nach DVNLP) 04.2020 – 8-2020, Landsiedel, Stefie Rapp, (Neu-)Ulm
  • GFK-Jahrestraining 03.2020 -11.2020 Modular: Seminar Gourmets Frankfurt, Jürgen Engel, Iris Bawidamann, zertif. nach CNVC
  • Train the Trainer  Wispo Frankfurt – Stressmanagement-Training multimodal und systemisch 09.2020 -12.2020 Wispo – Frankfurt,
    • Zentrale Prüfstelle für Prävention (ZPP) – Krankenkassenzulassung seit 19.03.21
  • Co-Trainerin & Assistenz
    • Teamcoach- Modul, 8.2020 und
    • GFK Modul, 5- tätig, 12.2020 und 2021, 2022  Jürgen Engel, Landsiedel, Kitzingen
  • Integrales Jahrestraining 04.2021 – 04.2022 – online, modular und themenspezifisch, Landsiedel Seminar – Kitzingen, Stephan Landsiedel
  • Yoga-Lehrerausbildung  2020, 250 Std., Yoga Vidya Allgäu
  • GFK-Jahrestraining 2021-22 und
  • Gfk-Trainer-Ausbildung 2, 2022 München, Esther Gerdts, Frank Gaschler
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement Start 11.2022, IHK

Kenntnisse & Fähigkeiten

  • MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction – nach John Kabat Zinn) Achtsamkeitskurse 2014, 2015, jeweils 8-wöchig, 2x 30 Std., MBSR Oberland, Kempten, Ulricke Tautenhahn
  • MSC (Mindful Self Compassion – nach Kristin Neff) Selbstmitgefühl, 1.2020 – 6.2020 Omega Zentrum, Karlsruhe

Mein Zugang zur Gewaltfreien Kommunikation

Schon in meinem Pädagogik-Studium bin ich vor 18 Jahren mit der Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall B. Rosenberg in Berührung gekommen.
Am Anfang störte mich noch, dass Gewaltfreie Kommunikation sich zu Beginn noch etwas gekünstelt anhört – so spricht doch im normalen Leben niemand!

Meine erste tiefe Erfahrung, abgesehen vom Modell der Vier Schritte (Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis und Bitte) war einige Jahre später bei Jürgen Engel, einem (Lehr-)Trainer. Er repräsentiert für mich stark Authentizität, denn er teilte immer ganz offen mit, was bei ihm gerade lebendig ist. Mit praktischen Übungen hat er mich ins Gefühl und damit in eine Wirksamkeit der GFK geführt.

Gewaltfreie Kommunikation geht weit darüber hinaus, nur ein Werkzeug für Beziehungs- und Partnerschaftsprobleme zu sein.

Mit zunehmender Übung habe ich mehr und mehr eine tiefe Verbindung zu mir bekommen: Ich spüre mehr Selbstliebe, kann mich selbst besser annehmen und verstehen. Und ich habe gelernt, dass egal, welche Konflikte im Außen auftreten, ich in erster Linie Frieden mit mir selbst brauche.

Auch wenn es hilft, sich äußerlich und verbal „richtig“ ausdrücken zu können, kommt auch die bestformulierte Nachricht ohne die entsprechende Haltung (und Tonlage) nicht an. GFK unterstützt uns, Gehör zu finden, Verständnis füreinander zu entwickeln oder Empathie zu geben oder zu empfangen. Die Gewaltfreie Kommunikation hilft mir, die positiven Absichten hinter den Handlungen der Menschen und deren manchmal unverständlichen Verhaltensweisen zu sehen. Ich kann, wie man im NLP (neurolinguistisches Programmieren) sagt, „die positive Absicht“ erkennen.

Inzwischen, nach vielen ausgewählten, qualitativ hochwertigen Aus- und Weiterbildungen, Seminaren, Übungsgruppen, Retreats, Intensiv-Workshops, Alltagssituationen mit Menschen, die meine „Knöpfe“ gedrückt haben, funktioniert ein Übersetzungssystem in meinem Inneren: Ich kann schneller und präziser die Bedürfnisse anderer hören und verstehen. Und ich brenne dafür, mich privat wie auch beruflich mit Menschen zu umgeben, die eine wertschätzende und achtsame, verbundene Kommunikation anstreben und verfolgen, so dass Missverständnisse schneller ausgeräumt werden und es zu einem besseren Kontakt sowie verlässlichen, nährenden Beziehungen kommt.

Meiner Meinung nach sollte Gewaltfreie Kommunikation an Schulen und Kindergärten eingesetzt, ja gelebt werden und schon in den Ausbildungen oder im (Lehramts-)Studium der entsprechenden Fachleute gelehrt werden.

„Denn wenn jeder ein Stück beiträgt, die Welt besser zu machen, wo kämen wir dann hin?“ Annette Birk

Es bereichert ungemein, sich gegenseitig in seinen Bedürfnissen zu unterstützen und beizutragen zum Wohle eines anderen. Auch hier habe ich schon oft erlebt, dass so Manches an anderer Stelle wieder zurück kam.